Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/web60.frink.kundenserver42.de/httpdocs/neu/libraries/cms/application/cms.php on line 464
Bushido Schwenningen - Regio Cup Ost 2015

Regio Cup Ost 2015

erfolgreicher Nachwuchs

Vergangenen Samstag fand der 7. KVBW (Karate Verband Baden Württemberg) Regio- Cup Ost in Langenau statt. Der Bushido Schwenningen war mit den Kämpfern Debora Camuffo, Christian Neb, Deniel Fink, Edwin Fink und Nina Egner vertreten.

In der Disziplin Kata gingen als erstes, in der Kategorie der Minikids Debora Camuffo und Christian Neb an den Start. Unglücklicherweise konnte sich Christian Neb trotz starker Darbietung seiner Katas keinen Platz auf dem Podest sichern. Debora Camuffo hatte bei den Mädchen jedoch mehr Glück. Sie präsentierte den drei Kampfrichtern und ihren Gegnerinnen gute Katas und erreichte somit einen verdienten 2. Platz.

In der Kategorie der Schüler betrat Edwin Fink die Kampffläche. Trotz guter Vorbereitung und aller Bemühungen, schaffte er es am Ende nicht eine Platzierung zu holen.

 

In der Disziplin Kumite Minikids gingen abermals Camuffo und Neb auf die Kampffläche. Leider mussten sich beide geschlagen geben und ohne Platzierung in dieser Kategorie die Heimreise antreten.

Auch Deniel Fink der in Kumite Kinder startete, konnte seine Leistungen nicht abrufen und verlor unglücklich ohne eine Platzierung zu holen.

In Kumite musste sich Nina Egner, das erste Jahr bei den Schülern -45kg beweisen. Ohne große Probleme gewann sie den ersten Kampf mit hohem Punkteunterschied. Den zweiten Kampf musste sie jedoch knapp verloren an die Landeskaderathletin Kira Vogt abgeben. Am Ende des Tages hielt sie dennoch den Pokal für den 3. Platz empor.

Auch Edwin Fink, der dieses Jahr das erste Jahr in der Kategorie Kumite Schüler -38kg startete, kämpfte sich souverän bis ins Finale, hier verlor er dann knapp gegen seinen Gegner, durfte sich trotzdem über einen verdienten 2. Platz freuen.

Somit konnten die Athleten vom Nackarursprung, am Ende des Tages, zufrieden den Heimweg antreten.

 

 

Zusätzliche Informationen