Über uns

 christine2Den bisher größten sportlichen Erfolg konnten wir im Jahre 2006 erzielen. Nachdem Christine Heinrich bereits ein Jahr zuvor bei den Europameisterschaften einen 3. Rang im Kata-Shiai gewonnen hatte, wurde sie im Jahre 2006 sensationell in Montenegro Vize-Europameisterin der weiblichen Jugend. Im Jahre 2011 wurde Christine in Chicago WSKA-Weltmeisterin.

Daneben gibt es aber unzählige Wettkampferfolge Schwenninger Karateka angefangen bei den Nachwuchsturnieren bis hin zu deutschen Meisterschaften. Seit vielen Jahren ist unser Verein Landesstützpunkt für Kata im Karateverband Baden-Württemberg und damit Anlaufstelle für alle wettkampfinteressierten Karateka aus unserer Region.

Wie in fast allen Budo-Sportarten gibt es auch im Karate ein Graduierungssystem in Form von Gürteln, die zum Karateanzug getragen werden. Dieses System teilt die Karateka in zwei Gruppen, den sog. Schülergraden (Kyu) mit den farbigen Gürteln weiß - braun  und den so genannten Meistergraden , den "Schwarzgurten". In den vergangenen Jahren haben viele unserer Karateka den Weg zum Schwarzgurt gemeistert. Unser höchster Danträger hat den 6. Dan inne. Diese Gürtelprüfungen können innerhalb des Vereins abgelegt werden. Die Kyuprüfungen finden dabei regelmäßig einmal im Quartal , die vereinseigenen Danprüfungen jeweils nach Bedarf statt. Natürlich können auch externe Prüfungen abgelegt werden.

Im DKV sind viele Karate-Stilrichtungen unter einem Dach vereinigt. In unserem Verein praktizieren wir den Shotokan-Stil. Allerdings haben wir uns der stilrichtungsoffen Abteilung im DKV angeschlossen und üben auch Kata aus anderen Stilrichtungen wie dem Goju Ryu und dem Shito Ryu.

Neben dem breiten Sportangebot veranstalten wir jede Menge Feste, z.B. Weihnachtsfeiern oder Sommerfeste. Ein guter Brauch beim Bushido ist es geworden, persönliche sportliche Erfolge wie bestandene Prüfungen  oder Platzierungen bei Meisterschaften in der jeweiligen Trainingsgruppe zeitnah zu feiern. 

Aufgrund des ernormen Zulaufs in den vergangenen Jahren hatte die Mitgliederversammlung im Jahre 2002 beschlosssen ein eigenes Vereinsheim  (Dojo) zu bauen. Nachdem die ganzen Formalitäten erledigt waren, konnte im Jahre 2005 mit dem Bau begonnen werden. Hier hat uns die Stadt Villingen-Schwenningen sehr großzügig unterstützt. Seit Januar 2008 haben wir den Trainingsbetrieb in unserem Dojo aufgenommen und das Trainingsangebot weiter nach Neigungsgruppen differenziert und erweitert. 

Im Jahre 2010 haben wir einen Anbau mit knapp 100 qm in Angriff genommen. Darin befindet sich ein professionell eingerichteter Kraftraum. So können unsere Mitglieder nun auch ein gezieltes Kraftraining an Profigeräten in unserem Kraftraum durchführen. Darüber hinaus können interessierte Kraftsportler in unserer, im Jahre 2011 gegründeten Fitnessabteilung, zu vereinsüblichen Konditionen ein Fitnesstraining durchführen. Dieser Fitnessraum steht allen aktiven Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Damit können wir unser Sportangebot entscheidend erweitern.